Platzhalter
Link verschicken   Drucken
 

Gruß zu Ostern

06. 04. 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

 

heute wäre an unserer Regenbogenschule der letzte Tag vor den Osterferien.

Normalerweise würden wir gemeinsam den Ostergottesdienst feiern, den unsere Zweitklässler gemeinsam mit ihren Religionslehrerinnen und Pfarrer Brandt sowie Pastoralreferentin Frau Bausch schon vor der Schließung der Schulen vorbereitet haben. Anschließend hätten in den Klassen Osterfrühstücke, Osterfeiern etc. stattgefunden und zum Schulschluss oder nach der Ganztagsschule wären die Kinder fröhlich in die Ferien gezogen, auf dem Parkplatz und an der Bushaltestelle das übliche Verkehrschaos...

 

Doch in diesem Jahr ist alles anders!

Drei Wochen der Schulschließung liegen nun hinter uns...

 

Drei Wochen, in denen ihr, liebe Kinder, euch an eine völlig neue Situation gewöhnen und zu Hause, ohne uns Lehrerinnen und Lehrer, lernen musstet. Wie die Rückmeldungen zeigen, so habt ihr diese Herausforderung hervorragend gemeistert! Die meisten von euch haben ihre Aufgaben zuverlässig erledigt und sich mit den Aufgaben beschäftigt, die euch eure Lehrerinnen und Lehrer zukommen haben lassen. Das ist wirklich schön zu sehen!

 

Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, haben ebenso Großartiges geleistet und Ihre Kinder unterstützt. Dass die Situation nicht nur ungewöhnlich, sondern auch durchaus herausfordernd sein kann, ist uns allen bewusst und ich weiß Ihr Engagement sehr zu schätzen.

 

Ihr, liebe Kolleginnen und Kollegen, habt euch ebenfalls der Herausforderung gestellt und auf verschiedenste Weisen Kontakt zu euren Klassen gehalten. Dabei ging es nicht nur um die Versorgung mit  Aufgaben und Materialien sowie deren Korrektur, sondern auch um das Unterstützen der Kinder beim Lernen zu Hause und den Austausch untereinander, trotz räumlicher Trennung.

 

Danke an alle, die in dieser ungewöhnlichen Situation geholfen haben, das Leben und Lernen der Regenbogenschule getrennt voneinander aufrecht zu erhalten!

 

In ein paar Stunden beginnen die Osterferien, auch wenn wir es diesmal gar nicht so merken.

Ab jetzt gibt es für zwei Wochen keine Aufgaben mehr und auch die Kinder in der Notbetreuung werden sich, mit den jeweiligen Kolleginnen und Kollegen vor Ort, mit anderen Dingen beschäftigen.

 

Sollten Sie während der Ferien die Notbetreuung benötigen, so melden Sie Ihr Kind bitte spätestens bis 12.00 Uhr des Vortags per E-mail an. Näheres finden Sie in den aktuellen Elternbriefen und Meldungen.

 

Wie es nach den Ferien weitergeht und ob wir uns am 20.04.2020 hier alle wiedersehen, kann heute noch niemand sagen. Ich werde mich nach Ostern auf jeden Fall über die Klassenleitungen bei Ihnen melden.

 

Bis dahin wünsche ich allen ein frohes Osterfest.

Bleiben Sie gesund!

 

Ihre Karina Dudeck

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Gruß zu Ostern